Lange Nacht der Mathematik

22.11.2019

Freitagabend. Am Sally-Bein-Gymnasium ging 17:45 plötzlich das Licht an. 41 Schülerinnen und Schüler sowie fünf Eltern und vier Lehrkräfte hatten sich versammelt, um sich der Langen Nacht der Mathematik zu stellen. Punkt 18:00 begann das Rätseln, Zeichnen und Denken. In den verschiedenen Räumen qualmten die Köpfe, regelmäßig erschallte aus den einzelnen Räumen lauter Jubel – wieder wurde eine Aufgabe gelöst. Zwischendurch sorgte eine Pizzabestellung für eine kleine Stärkung. Satt ging es dann wieder an die Aufgaben. So langsam wurde die Zeit knapp, nur noch wenige Minuten bis 21:00. Das letzte Mal konnten mögliche Ergebnisse abgeschickt werden. Laute Freudenschreie: eine weitere Lösung war richtig. Und jetzt? Aufhören? Nein! Einige Schülerinnen und Schüler wollten jetzt nicht einfach nur nach Hause gehen. Mit den Zugangsdaten im Gepäck machten sie sich auf den Heimweg, um in den eigenen vier Wänden weiter zu rätseln. Zeit genug war ja noch, immerhin konnte man bis 8:00 am nächsten Morgen die Lösungen einsenden.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei allen Teilnehmenden bedanken, die zu diesem gelungenen Abend beigetragen haben. Insbesondere die aufsichtsführenden Eltern waren uns eine große Unterstützung. Vielen Dank.

 

Foto: Mathenacht