Besuch im Landtag

28.01.2020

Am Donnerstag, dem 23.01.2020, fuhr ich mit meiner Klasse 9c in den Landtag nach Potsdam.
Als wir uns alle gegen 8:30 Uhr am Eingang des Landtages trafen, machten wir zuallererst ein Gruppenfoto – das ist bei uns schon Tradition. Dann gingen wir hinein und wurden sehr nett begrüßt. Wir bekamen eine kleine Einweisung. Wir verstauten unsere Sachen in der Garderobe, wobei sich ein großes Problem ergab. Es hieß, wir dürften unsere Smartphones nicht mitnehmen, kaum auszudenken, dass so etwas geht.

Anschließend wurden wir in einen Raum mit 19 Sitzplätzen und Mikrofonen an jedem Tisch geführt. Das Inventar war schlicht in Rot und Weiß gehalten. Die Farben wurden auf das Wappen von Brandenburg abgestimmt, wie uns später erklärt wurde. Nachdem wir uns über den Aufbau der Landespolitik unterhalten hatten, ging es in die Plenarsitzung.

Als wir den Saal betraten, war die Sitzung schon im vollen Gange. Am Rednerpullt sprach in diesem Moment Dr. Dietmar Woidke über den Kohleausstieg und das Bieten von Jobperspektiven. Kurz danach stellte die BVB-Freie Wähler eine Kurzintervention, was so viel bedeutet wie das Eingehen der davor genannten Punkte, die die Person bzw. die Partei davor genannt hat. Eine hitzige Diskussion über die Zukunft Brandenburgs und seine Rolle als Industrieland entbrannte. Dabei fiel uns auf, dass ständig aus einigen Parteien Zwischenrufe oder Kommentare kamen. Kurz bevor wir dann gehen mussten,  wurden wir sehr nett von der Präsidentin begrüßt. Es wurde extra für uns applaudiert.

Im Anschluss an unseren Besuch der Plenarsitzung folgte eine Fragestunde mit Dr. Saskia Ludwig (CDU), Herr Lars Heinrich (AfD), Herr Thomas von Gizycki (die Grünen) und Herr Günter Baaske (SPD). Bereits im Vorfeld hatten wir uns Fragen überlegt, die wir den PolitikerInnen stellen wollten. Sie gingen auf jede unserer Fragen ein, wobei teilweise die gleichen Meinungen vertreten wurden. Sie haben auch viel über zukünftige Pläne gesprochen. Da wir so viele Fragen hatten, die nicht alle beantwortet werden konnten, wurde sogar vorgeschlagen, dass wir die PolitikerInnen in unsere Schule einladen könnten.  Beim Mittagessen danach und einzelnen Gesprächen in der Klasse merkte man schnell, dass wirklich alle interessiert waren und viel Spaß hatten.

Lena Ranneberg

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Besuch im Landtag